Contact us now
+1-888-846-1732
donnerknispel_header

WIE WAR DAS PANGEA FESTIVAL 2016?

WIE WAR DAS PANGEA FESTIVAL 2016?

Letztes Wochenende haben wir uns zum letzten Mal für dieses Jahr zwischen Stoffplanen gepackt und mit ein paar Alster (optional auch Radler, je nachdem wo du wohnst) der Witterung getrotzt, uns den Rücken platt gelegen und Mückenstichen eine neue Heimat gewährt.

Mit anderen Worten:

Wir haben unseren Festival-Abschluss beim Pangea Festival zelebriert.

Das Pangea Festival lockte dieses Jahr 5000 Besucher aus ganz Deutschland nach Meck-Pomm genauer gesagt nach Pütnitz bei Rostock. Abgegrenzt von der Zivilisation, mit eigener Währung und mit kaum erwähnenswertem Handyempfang stand am Tag Halli Galli Workshop Sause auf dem Programm, bevor am Abend die Bühnenlichter an gingen und die Konzerte auf dem alten Flugplatz starteten. Das relativ breite Musikspektrum brachte einem entweder zum abraven, mit dem Arm in der Luft zu Hip-Hop Beats wippen oder zu Popsongs abtanzen.

Bei all den Möglichkeiten, die man hatte sich die Zeit zu vertreiben, war der „El Passporté“ gold wert, denn die aushängenden Timetabels vor Ort waren durch die Angebotsmenge so unübersichtlich, dass man sich den Blick drauf gleich sparen konnte. Die Farbauswahl des Grafikers, vor allem das Hellgrün, steigerte nicht gerade die Lesbarkeit. Unsere Augen wurden von den BMX Fahrern schnell wieder besänftigt. Kaum zu glauben, was die Jungs und vereinzelt auch Mädels aus dem extra aufgebauten Parkour raus holten. Wer eher zu den Wasserratten gehört, kam bei Europas größtem mobilen Pool auf seine Kosten. Auf unglaublichen 70×20 Meter zeigen nicht nur die Profi Wake-Boarder was sie drauf haben.

donnerknispel_pangea_7

Ich haben zwar keinen Wolfgang-Petry-Gedächtnis-Arm, dennoch zähle ich mich zu den alten Hasen im Festival Business. Solch entspannte Ordner (teilweise aber auch recht verpeilt) hatte ich selten bis noch nie. Was vielleicht daran lag, dass es meinem Eindruck nach keine wirklichen brenzliche Situationen im Festivalverlauf gab.

Unser Aufreger war definitiv die Soundqualität. Die war teilweise einfach nur mega kacke. Selbst in guter Sichtnähe zur Bühne, konnte man den Sound vergessen. Veränderte man seinen Standpunkt allerdings um nur wenige Meter Richtung Bühne, hatten man plötzlich einen spitzenmäßigen Sound. Hier sollte die Organisation doch die Begebenheiten an die steigende Besucherzahl anpassen.

Meine musikalischen Helden des Festivals – TURBOSTAAT – mussten leider krankheitsbedingt absagen. Deswegen musste ich mich musikalisch mit Karate Andi, Kombinat100, TÜSN und Romano trösten.

Bilder vom PANGEA Festival 2016 findest du auf unsere Facebook Seite !Hier!

Liebes Pangea-Team,
wir hatten eine wunderschöne Zeit und freuen uns schon aufs nächste Jahr. Liebsten Dank für das lecker Essen, die individuelle Camping-Möglichkeit, die grandiose Sonne und die entspannte Zeit. Wir sehen uns bestimmt nächstes Jahr wieder.

Kleine letzte Anmerkung:
Mehr als ein Rollstuhl Dixie wäre ein Träumchen.

Du willst immer auf den laufenden sein, wo wir uns herum treiben? Dann folge uns auf Instagram 🙂

 


 

The following two tabs change content below.

Musik Knispel

RAMMSTEIN hat mich zum Bau eines eigenen Flammenwerfers inspiriert, während ich bei Kontra K zum Fangirl mutiere. Mein erstes Konzert war "The Kelly Familie", was meinen Musikgeschmack wohl lebenslänglich beeinflusst hat.

Neueste Artikel von Musik Knispel (alle ansehen)