Contact us now
+1-888-846-1732
donnerknispel_header

Lesben müssen sich nicht immer einseifen

Lesben müssen sich nicht immer einseifen

Kinostart: 05.05.2016
Titel: La Belle Saison – Eine Sommerliebe
Regie: Catherine Corsini
Dauer: 105 Minuten
Verleih: Alamode Film

Frankreich in den 70er Jahren, ein Bauernhof, ländliche Moralvorstellungen und eine junge Frau, die mit ihrem Leben so gar nicht hinein passen will und kann. Delphine ( Izïa Higelin) lässt mit 23 Jahren all dies hinter sich und zieht nach Paris, um der Enge zu entkommen. Paris befindet sich gerade in mitten der Frauenbewegung zum Thema der Abtreibung. Es dauert nicht lange und Delphine möchte ein Teil davon werden. So lernt sie auch die extrovertierte Carole (Cécile De France ) kennen und lieben. Carole hingegen hatte noch nie Gefühle für eine Frau, ist in einer festen Beziehung mit einem Mann und brauch eine Weile um sich auf die neuen Gefühle einzulassen. Gerade als beide Frauen zueinander finden, muss Delphine wieder zurück auf den Bauernhof der Eltern, da ihr Vater ins Krankenhaus gekommen ist. Aus Sehnsucht zu Delphine verlässt Carole ihren Freund und reist Delphine nach. Der Sommer hat viele schöne und gefühlsvolle Momente für beide, doch die Moralvorstellungen auf dem Land machen eine öffentliche Beziehung schier unmöglich.

La Belle Saison zeigt mit viel französischen Charme eine Liebesbeziehung zwischen zwei Frauen, die beide versuchen fest im Leben zu stehen. Dabei wollen sie ihrem Partner gerecht werden, sich in der Politik arrangieren und einen Fuck auf die Gesellschaft und ihre Moralvorstellungen geben. Allerdings gelingt dies Carole mehr als Delphine. Beide Schauspielrinnen zeigen, dass eine lesbische Beziehung auch abseits der gängigen Pornovorstellungen altbackener Männer besteht. Es braucht keine heiße Einseif-Szene unter der Dusche, um der Partnerin die Liebe zu beweisen. Klar wird auch die Sexuelle Beziehung der beiden in den Vordergrund gestellt, aber immer fernab der vorherrschenden Männerphantasien. Feminismus ist eben mehr als der erhobene Zeigefinger alter Emanzen.

La Belle Saison ist von Vorne bis Hinten voll mit französischen Charme. Der Fokus sitzt auf dem lesbischem Coming-Out der beiden Hauptcharakter. Die Kamera beweist ein sehr gutes Auge für die Schönheit der Körper, ohne dabei in irgendeiner Art in die Pornoschiene abzudriften. Guter Film, der ein Thema bespricht, dass leider und für mich unbegreiflicher Weiße immer noch aktuell ist. Um des Filmes Willen zu unterstützen, spreche ich eine Kinoempfelung aus. Um des Filmes an sich reicht auch die DVD für zuhause.

 

The following two tabs change content below.

Film Knispel

Zwischen all den Allüren besetzten Filmkritiker, ist mein Bestreben die Pressevorführung nicht nur zu überleben, sondern auch meinen coffee for free zu genießen.

Neueste Artikel von Film Knispel (alle ansehen)